Der marodierenden Mob, der jede zivilisatorische Selbstkontrolle verloren hat

Von Thomas Bez am 10.07.2017 im Weblog Tedesca <http://www.tedesca.net>

FAZ.NET: Faschistoider Gewaltrausch <http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-faschistoider-gewaltrausch-15099220.html>

Anne Will unterbricht ihre Sommerpause, um über den G-20-Gipfel und die eskalierte Gewalt zu diskutieren. Die Sendung verlief anders als gedacht. Da passte die zehnminütige Unterbrechung der Live-Übertragung durchaus ins Bild.

Man kann den Niedergang des Staatswesens dieser so gegenwärtig real existierenden Bundesrepublik Deutschland nicht verstehen, wenn man sich nicht vor Augen hält, daß der linke Mainstream und die Grünen, die diese Republik ideologisch unterwandert haben, aus dem selben Holz sind wie dieser marodierende Mob, wenn man sie nicht gar Teil dieses Mobs nennen muß, sind sie doch das Spiegelbild deren fundamentaler Negation bürgerlichen Anstands und republikanisch-demokratischer Werte. Zur Kategorie des Verlusts der zivilisatorischen Selbstkontrolle würden wir nicht minder zählen: eine gegen konservatives Gedankengut hetzende Medienmeute, konfettiwerfende Parlamentsverkasperer, die Meinungsfreiheit aushebelnde Schreckensjuristen, grundgesetzverachtende Spitzenkader. All deren Tun wirkt noch weitaus zerstörerischer als das der steinewerfenden Fraktion auf die Existenzgrundlagen unseres Gemeinwesens.