Die Briard-Datenbank

By bez for Welt
21.09.2013 19:51 new
in Weblog BarnimForum

By Briards aus dem Barnimer Land

Über 65.000 Briards und 2.800 Zuchtstätten umfaßt unsere Datenbank mittlerweile. 1440 Einzeländerungen, Neueinträge oder Mehrfachänderungen durch eingesandte Excel-Tabellen durch gab es bisher in diesem Jahr durch Benutzer der Datenbank. Im vergangenen Jahr waren es 2200 Änderungsvorgänge. Alle Änderungen gehen als Emails in einem gesonderten Postfach ein und werden in gewissen Abständen von uns manuell geprüft und dann erst endgültig in die Datenbank eingetragen. Dabei nicht berücksichtigt ist der Fall, daß BCD oder CfH einen neuen Zuchtbuchjahrgang herausgeben und wir das Wurfgeschehen in die Datenbank übernehmen.

Ohne diese manuelle Prüfung geht es nicht, sonst wäre die Datenbank wahrscheinlich nach drei Monaten unbrauchbar.

  • Schreibweisen von Zuchtstättennamen oder den Namen der Eltern weichen häufig so weit ab, daß die Datenbank nicht automatisch den richtigen Eintrag finden kann. Für die Stammbäume ist es aber entscheidend, daß die Datenbank die Verknüpfung zu den richtigen Elterntieren herstellt.

  • Ein Briard wird eingetragen, aber seine Eltern oder die Zuchtstätte sind noch gar nicht in der Datenbank vorhanden. Wenn die Suche nach diesen nicht allzu aufwendig wird, tragen wir die Zuchtstätte bzw. die Eltern selbst nach.

  • Den Namen komplett groß oder klein zu schreiben ist eigentlich eine Unsitte. Wie sieht es denn aus, wenn Namen in den Stammbäumen so lautstark in den Vordergrund treten? Deshalb machen wir uns die Mühe, den Namen des Hundes bei der Eintragung in die richtigen Klein- und Großbuchstaben zu übertragen.

  • Auch unter "unschön" fallen ellenlange Titel, in denen angefangen von der ersten tollen Puppy-Bewertung über die Jugendchampionschaften fast aller europäischen Länder, die diversen Championschaften und nicht zu vergessen die Selektionen die ganze Vita eines Briards nachzuverfolgen ist. (Dies war jetzt nur leicht übertrieben dargestellt.) Also: Jungendchampionschaften rauswerfen, es gelten nur Champion- und Internationale Championtitel. Wenn wir sehen, daß sich der Schreiber sehr viel Mühe mit der Aufzählung gegeben hat, übertragen wir die ganze Liste in das Anmerkungsfeld.

  • Für eine einigermaßen einheitliche Schreibweise von Zuchtbuchnummern, HD- und EU-Werten sorgen wir noch nebenher.

  • Wir lieben auch die verschiedenen Datumsformate, insbesondere wenn die amerikanische Schreibweise Monat/Tag/Jahr dazukommt. Dann recherchieren wir auch mal, ob mit dem Wurftag nun der 1. März oder der 3. Januar gemeint sein könnte.

Und so gäbe es noch einige Beispiele zu nennen. Da ist auch noch nicht einmal eine eingehende Nachprüfung der eingetragenen HD- und EU-Werte dabei. In diesen Punkten müssen wir den Nutzern der Datenbank ohnehin vertrauen. (Außer, wenn uns etwas beim Überfliegen der Eintragung besonders auffällt. Wenn sich zum Beispiel ein EU-Befund in "ohne Befund" ändert. Dann sehen wir schon einmal in den Clubzeitschriften nach.) Aber auch so kommen pro Jahr etliche Stunden für die Pflege der Datenbank zusammen.

Warum schreiben wir das hier? Keineswegs um uns zu beklagen, wir machen die Datenbank schließlich freiwillig. Wir wollen nicht einmal um Verständnis bitten, daß es manchmal eine ganze Weile dauert, bis eine Eintragung sich in der Datenbank wiederfindet. Wir wollen nur deutlich machen, was so im Hintergrund passiert und warum es etwas länger damit dauern kann, insbesondere wenn gerade mal Ausstellungssaison ist oder wir mit Wurfvorbereitungen beschäftigt sind oder wegen des schönen Sommerwetters der Garten und das Obst Vorrang haben oder wir einfach nur unserem Job nachgehen, von dem wir leben.

Es hilft dann nicht:

  • den Eintrag nochmals vorzunehmen,
  • uns eine Mail zu schreiben "Wo bleibt meine Eintragung?"
  • oder gar ein Fax zu schicken "Ich habe nun schon mehrmals nachgefragt..."
  • oder anzurufen.

Wenn Sie eine Änderung gemacht haben und die Webseite "Eintrag angenommen" erscheint, dann ist der Eintrag angekommen. Uns sind keine Fälle zu Ohren gekommen, wo die Änderungsmail nicht in ihrem Zielpostfach angekommen ist.

Und dann hilft (leider) nur warten. Ist eben so. Geduld.

Weitere Fragen zur Datenbank werden übrigens hier oder unter der allgemeinen Hilfe beantwortet.